Nikon hat heute das neueste Firmware Update auf die Version 3.0 für seine Z Serie veröffentlicht. Was das Update für Vorteile und Neuerung mit sich bringt und wie ihr auf darauf Updaten könnt, das sehen wir uns jetzt in diesem Blog Eintrag an.

Neuerungen in der  Version 3.0

Tier- Autofokus und AF Verbesserungen

Die Nikon Z6 & Z7 Serie verfügt ab sofort über eine automatische Tieraugenerkennung. Nach dem in der Version 2.0 des Gesichts und Augen Erkennung eingebaut wurde, bekommen die Kameras jetzt die Möglichkeit die Gesichter von Hunden und Katzen zu erkennen.

Ihr könnt diese Funktion in den Individualeinstellungen a4 (Gesichts-/Augenerk.-AF (Auto) aktivieren.

Wie gut dieser Funktioniert wird sich erst in den nächsten Tag rausstellen, wenn ich dazu komme diese mit unserem Hund auszuprobieren.

Weiters kann man jetzt die Motivverfolgung mit den Funktionstasten FN1 und FN2 starten. Damit das funktioniert müsst ihr die Tasten mit den Funktionen der Motivverfolgung  belegen. Das könnt ihr in den Individualfunktionen f2 erledigen. Achtung diese Funktion ist nur aktive wenn due Autom. Messfeldsteuerung für AF-Messfeldsteuerung gewählt ist.

Problembehebungen

Es wurde ein Problem behoben das wenn die Sucherhelligkeit manuell eingestellt war, konnte das Aufwecken der Kamera aus dem Standby manchmal zu einer Änderung der Helligkeit führen.

Außerdem wurde ein Problem beim Verwenden der aktuellen iOS Version 13 auf dem Ipad und des Iphone behoben. Diese zeigten manchmal eine Aufforderung für das Koppeln per Bluetooth an, obwohl der Kopplungsvorgang abgeschlossen war.

Unterstützung neuer Speicherkarten

Ab sofort könnt Ihr die CFexpress-Speicherkarten (Typ B)  von ProGrade und Lexar verwenden. Die sind von der Geschwindigkeit nicht so schnell wie die XQD Karten von Sony jedoch um die Hälfte günstiger:

Lexar Professional 64GB  https://amzn.to/38EjDFV *

ProGrade Digital CFexpress 120 GB Speicherkarte: https://amzn.to/2SS2m5u *

Auf die Firmware 3.0 Updaten

Um deine Kamera auf die neueste Firmware zu updaten besucht du die Webseite von Nikon.

Link zu Firmware 3.0 für die Z6
Link zu Firmware 3.0 für die Z7

Dort speicherst du dir die neueste Version auf einen Speicherort deiner Wahl ab.

1. Kopiere die Datei auf die Speicherkarte deiner Kamera und lege Sie wieder in die Kamera ein. Anschließend wählst du im MENÜ – SYSTEM – Firmware Version aus.

2. Um das Update zu starten wähle jetzt im selben Menü den Punkt für das Update aus und bestätige mit OK.

3. Im Bildschirm wird dir jetzt noch mal die alte und die neue Version angezeigt. Bestätige diese auch mit OK.

Z6 Update Status

4. Die Aktualisierung dauert ca. 1,5 Minuten. Die Kamera dabei nicht bedienen oder Ausschalten.

Z6 Update Fertig

5. Anschließend musst du nur mehr die Kamera AUS und wieder EIN Schalten und deine Kamera besitzt das neueste Update.

Kein direktes Update möglich

Sony zeigt es vor, wie Benutzerfreundlich es gehen kann und gibt seinen Nutzern die Möglichkeit die Kamera  direkt mit dem USB Kabel am Computer zu aktualisierten.  Wie hat Nikon das gelöst? So wie sie es seit 10 Jahren machen denn es gibt nur die Möglichkeit über den Umweg mit der Speicherkarte.
Wie viele schon mitbekommen haben hat Nikon bei der Z Serie die neuen  XQD Speicherkarten eingeführt und nicht mehr die Jahrelang genutzten SD Karten verwendet. Neben dem hohen Preis der Karten wird jetzt auch für viele ein neues Kartenlese Gerät notwendig.
Im Moment gibt es 2 Versionen von Kartenlesegeräten die den Standarts der XQD Karten gerecht werden. Beide sind von SONY und die lassen sich die Exklusivität im Moment noch einiges kosten.

1 Version für XQD und SD Karten : Sony MRW-E90 XQD SD Card Reader *

2 Version für XQD Karten: Sony XQD-Speicherkarten Adapter der M- und G-Serie *

* Amazon Partner Links

Ich habe mich für den  Sony XQD-Speicherkarten Adapter der M- und G-Serie * entschieden, da er doch ein paar Euro günstiger ist und ich schon einen sehr guten SD Kartenleser besitze.

Fazit:

Nikon hat jetzt fast 1 Jahr benötigt um die Unterstützung für dieProGrade und Lexar CFexpress-Speicherkarten (Typ B) erfolgreich einzubauen. Für mich leider zu spät da ich sowieso schon einige SanDisk XQD Speicherkarten für meine Kamera besitze. Wie gut der Tierautofokus ist wird sich noch zeigen. Ich finde es auf jeden Fall toll das Nikon die Z Serien immer weiter verbessert am wichtigsten für mich wäre noch ein Update, das die Streifenbildung auf den Bildern bei Kunstlicht endlich in den Griff bekommt, als Nikon ran an die Arbeit.