Kennt ihr auch das Problem, das man gerne Dinge gekonnt in Szene setzten, möchte und einem jedoch öfters der passende Hintergrund fehlt? Wie Ihr das am schnellsten Lösen könnt, verrate ich Euch heute in diesem Beitrag.

Es gibt eine Abhilfe und der nennt sich fertige Bokeh Bilder. Wie funktioniert das ?

1. Sucht euch im Web oder auf dieser Webseite  https://www.pexels.com/search/bokeh/ ein passendes Bokeh heraus und vergrößert das Bild auf eurem Monitor so wie ihr es benötigt.

2. Positioniert vor eurem Monitor den gewählten Gegenstand. Positioniert ihn, dann so das es sich optimal in den Hintergrund einfügt. Sollt das nicht so recht klappen, dann verschiebt am Monitor das Bild an den richtigen Platz.

3. Stellt die Kamera auf den Modus AV.

4. Fotografiert das Bild mit einer größeren Blende  ab > F5.6. Wenn ihr eine kleine Blende verwendet dann wird das Hintergrundmotiv noch unschärfer und es kann zu unschönen Artefakten kommen, aber einfach ausprobieren was für euch passt.

5. Kontrolliert beim Fotografieren das kein direktes Sonnenlicht auf den Monitor auftrifft, das kann  zu einer Überstrahlung führen.

Fertig ist eurer tolles Bokehfoto. Unten seht ihr meiner Ergebnisse.